Neue Zwille für Herr Bashtel (Gastprojekt)

Heute hatte ich einen ganz besonderen Brief im Postkasten.

Eine echt coole Socke aus der deutschen Zwillengemeinde hat mir eine wunderschöne Multislotzwille gemacht.

Das besondere an der Schleuder ist, dass man Werkzeugfrei und ohne zusätzliche Bändchen zur Befestigung die Bänder schnell tauschen kann.

Das Holz ist eine Kombination aus Multiplex und Esche, die werde ich noch etwas feiner schleifen, ölen und wachsen.

Dass ist meine erste TTF (Trough the fork) Zwille. Dass heißt, dass die Bänder seitlich montiert sind. Mal sehen wie ich damit klarkomme.

Bisher habe ich immer OTT (OverTheTop) geschossen, also so dass die Bänder über die Gabel verlaufen.

Die ersten 10 Schüsse gingen etwas zu tief, aber ich hatte den Bogen flux raus. Die nächsten 40-50 Schüsse gingen fast alle ins Ziel auf ca. 5m

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass der TTF-Stil mein neuer Liebling werden könnte. Dass werde ich aber noch auf längere Distanzen testen.

Danke nochmal an dieser Stelle an Frank aus der Zwillencommunity 🙂